Donnerstag, 6. November 2014

James Dashner - The Death Cure

Infos
Autor: James Dashner
Verlag: Delacorte Press
Preis (Taschenbuch): 7, 40 €
Seiten: 352
Deutscher Titel: Die Auserwählten in der Todeszone

Klappentext:
Thomas wird sich auf keinen Fall den Kopf aufschneiden lassen! Auch wenn er durch diese Operation sein Gedächtnis zurückbekommen soll. Denn den Wissenschaftlern von ANGST darf man nicht trauen. Nicht nach all den grausamen Prüfungen, die Thomas und seine Freunde durchstehen mussten. Nicht nach all den Versprechen, die gebrochen worden sind. Thomas muss endlich dafür sorgen, dass ANGST ihn nie wieder kontrollieren und manipulieren kann. Die Zeit der Abrechnung ist gekommen.

Textquelle: amazon
Meine Meinung:
Das Cover gefällt mir, wie die anderen sehr gut vor allem weil es in echt metallic schimmert. Das komplette Buch hat mich irgendwie enttäuscht. Zum einem wegen der Spannung, die nur teils aufkommt und dann wieder abflaut. Für mich hätte die Spannung von Anfang an da sein und durchgehend durch das Buch aufrecht erhalten bleiben sollen. 
Bei den Charakteren sind mir nur Thomas, Newt und Minho präsent. Theresa hat stark abgenommen seit dem zweiten Teil und  Aris, Brenda und Jorge sind für mich immer noch genauso transparent und nichtssagend wie bei der ersten Erwähnung. Dennoch tut mir Theresa leid das was mit ihr passiert hätte nicht sein müssen.
Die Handlung an sich hat mir nichts desto trotz gut gefallen und auch das Ende passt zu der Trilogie. Ich hätte mir kein anderes mögliches Ende vorstellen können. 
Für mich war das ein ziemlich schwacher letzer Teil, der anfangs spannenden Trilogie, dennoch sollte man die Bücher, wenn man sie angefangen hat, zu ende lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen